Linsenimplantate von ARTEMIS

Zeit für neue Perspektiven – ohne Brille. Ohne Kontaktlinsen.

Implantierbare Kontaktlinsen (Phake IOL) bieten dauerhafte Sehkorrektur. Da bleibt kein Auge mehr trocken – wohin auch immer Sie durchstarten.

Phake Intraokularlinsen (PIOL, IOL)

Mit Zusätzlicher Linse wieder scharf sehen.

Die Linsen zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten mit hohen Dioptrie-Werten – für brillenfreies Leben.

Linsenverfahren – klare Sicht ohne Laserbehandlung

Mithilfe der Linsenchirurgie sind wir in der Lage, Patienten, für die aus medizinischen Gründen eine Laserbehandlung nicht in Frage kommt, ebenfalls ein Leben ohne Brille zu ermöglichen. Dabei wird die Sehkraft durch die Implantation einer künstlichen Linse – entweder anstelle der oder zusätzlich zur körpereigenen Linse – wiederhergestellt.

Grundsätzlich unterscheidet man zwei verschiedene Arten von Kunstlinsenverfahren, die abhängig von Sehfehler, Alter und anderen Faktoren zum Einsatz kommen:

  • Entweder werden Linsenimplantate als Ersatz der körpereigenen Linse (refraktiver Linsenaustausch, RLA) eingesetzt
  • oder sie ergänzen die im Auge verbleibende natürliche Linse (Phake Intraokulare Linse, PIOL (Artisan/ICL)).

Implantierbare Linsen – Phake Intraokularlinsen

Neben herkömmlichen Kontaktlinsen, die auf der Oberfläche des Auges (der Hornhaut) liegen, gibt es implantierbare Kontaktlinsen, auch Phake Intraokularlinsen genannt, die eine dauerhafte Sehkorrektur bieten.

Trockene Augen gehören damit der Vergangenheit an, denn implantierbare Kontaktlinsen werden zusätzlich zur natürlichen Linse ins Auge eingesetzt und korrigieren hier den Brennpunkt des Auges und damit Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung. Gesundes Hornhautgewebe muss dafür nicht abgetragen werden.

Die EVO Visian ICL unterstützt Ihr Auge, in jeder Situation gestochen scharf sehen zu können und ist auch für Augen mit dünner Hornhaut oder einer hohen Fehlsichtigkeit geeignet.

Welche Fehlsichtigkeiten lassen sich mit einer Phake Intraokularen Linse behandeln?

Kurzsichtigkeit bis ca. -25 dpt.
Weitsichtigkeit bis ca. +10 dpt.
Hornhautverkrümmung in Kombination mit Kurzsichtigkeit/Weitsichtigkeit bis 6 dpt.

Refraktiver Linsentausch – Austausch Ihrer Linse durch eine künstliche Linse

Der refraktive Linsenaustausch (RLA) kommt in der Regel bei Patienten mit bereits vorhandener Alterssichtigkeit zum Einsatz. Nach dem Eingriff wird die ungeliebte Gleitsichtbrille nicht mehr benötigt! Der Ablauf des Linsenaustauschs entspricht der Operation des Grauen Stars:
 



Die getrübte Linse wird zunächst verflüssigt und abgesaugt.


In den leeren und gesäuberten Kapselsack wird die Linse eingeführt.


Nach dem einsetzen der Faltlinse ist keine Naht erforderlich.

 

Im Normalfall führen wir den Eingriff unter lokaler Betäubung durch, wir können Sie auf Wunsch jedoch auch gerne in einen leichten Dämmerschlaf versetzen. Durch einen sehr kleinen Einschnitt am Hornhautrand wird das Auge geöffnet. Die natürliche Linse wird verflüssigt und aus dem Kapselsack durch die minimale Öffnung abgesaugt.

Die individuell abgestimmte Kunstlinse wird in den leeren Kapselsack eingesetzt. Es ist keine Naht nötig, da sich der winzige Schnitt von selbst abdichtet. Da der Schnitt sehr klein ist, dauert es nicht lange, bis der Heilungsprozess abgeschlossen ist. Schon bald nach einem refraktiven Linsenaustausch haben Sie Ihre maximale Sehschärfe erreicht, lediglich das Gehirn benötigt etwas Zeit, um sich an das neue Sehen zu gewöhnen.

Wir bei ARTEMIS haben uns den größtmöglichen Komfort für unsere Patienten auf die Fahne geschrieben, das gilt auch für Linsenimplantationen. Wir führen den Eingriff ambulant und für Sie schmerzfrei unter lokaler Betäubung durch. Die Linsenimplantation erfolgt im Abstand von wenigen Tagen an beiden Augen.

Kein Grauer Star mehr

Ein weiterer Vorteil dieses Verfahrens besteht darin, dass sich im Alter kein Grauer Star mehr ausbilden kann, da die Kunstlinse sich nicht eintrüben kann.

Sie dürfen sicher sein, dass wir bei ARTEMIS auch in punkto Medizintechnik stets auf dem neuesten Stand sind! Alle verwendeten Linsenmaterialien sind hervorragend verträglich, langjährig erprobt, zertifiziert und von führenden Anbietern wie bspw. Alcon oder Zeiss.

Ob ein Linsenverfahren für Ihre Augen eine geeignete Behandlungsoption darstellt, überprüfen wir im Rahmen einer gründlichen Voruntersuchung. In einem ausführlichen Beratungs- und Aufklärungs-gespräch hat Ihr behandelnder Arzt auch ein offenes Ohr für all Ihre Wünsche und Anforderungen an Ihre zukünftige Sehqualität.

TOP-Mediziner in der Refraktiven Chirurgie – FOCUS zeichnet ARTEMIS-Ärzte aus

Im Bereich der Refraktiven Chirurgie (Augenlaser- und Linsenbehandlung) und Katarakt wurden Dr. Kaweh Schayan-Araghi und Dr. Christian Horstmann wiederholt mit dem Focus-Siegel als TOP-Mediziner ausgezeichnet. Das renommierte Magazin Focus veröffentlichte auch in diesem Jahr wieder eine Expertenliste von Ärzten, die auf einer umfassend angelegten Erhebung von Patienten und Ärzten des Fachgebietes basiert. Die ARTEMIS-Kliniken stellen mit Dr. Schayan und Dr. Horstmann gleich zwei von nur 25 empfohlenen Operateuren bundesweit, die das gesamte Spektrum der Katarakt-Chirurgie und der Refraktiven-Chirurgie anbieten.

Beim Thema Linsenbehandlung sind Sie bei ARTEMIS also in besten Händen.

ARTEMIS im Klinikverbund VSDAR
 

Die ARTEMIS Laserklinik in Frankfurt gehört als eine der führenden Kliniken in Deutschland dem Verband der Spezialkliniken für Augenlaser und Refraktive Chirurgie VSDAR an. Im VSDAR haben sich die 10 renommiertesten Augenkliniken Deutschlands mit dem Schwerpunkt Refraktive Chirurgie zusammengeschlossen. In den Kliniken des VSDAR wird das gesamte Spektrum refraktiv-chirurgischer Operationen angeboten. Mitglied des VSDAR kann nur werden, wer sich den sehr hohen Qualitätsanforderungen dieses Verbandes verschreibt.

 

Unverbindlicher Eignungscheck

Wenn Sie sich für eine Linsenbehandlung bei ARTEMIS interessieren, laden wir Sie herzlich zu einem unverbindlichen Eignungscheck ein. Bei diesem Termin prüfen wir, ob Ihre Augen grundsätzlich für eine Augenlaser- oder alternativ eine Linsenbehandlung geeignet sind, und informieren Sie gerne über die verschiedenen Behandlungsmethoden. Fragen Sie unsere Ärzte alles, was Sie auf dem Herzen haben. Gerne laden Wir Sie auch zu unseren kostenfreien Infoabenden in unsere ARTEMIS Augen- und Laserklinik Frankfurt oder in unsere Laserklinik Moers ein.

 

Termine zum kostenfreien Infoabend