Die Artemis Rundum-Versorgung

Sie begeben sich in Kürze in augenärztliche Behandlung in einer unserer Einrichtungen. Wir heißen Sie schon jetzt herzlich willkommen bei ARTEMIS. "Gutes Sehen erhalten und wiederherstellen“ – das ist unser oberstes Gebot. Wir möchten Ihnen aber nicht nur ärztliche, sondern vor allem menschliche Zuwendung bieten. Nur mit einem für jeden Patienten individuell entwickelten Behandlungskonzept kann uns dies gelingen. Deshalb nehmen wir uns viel Zeit für Sie, sind medizinisch auf aktuellstem Stand und bieten Ihnen Operationen wissenschaftlich basiert an.

Wir legen besonders viel Wert auf eine ausführliche Beratung, die Ihre Vorstellungen und Wünsche integriert. Wir beraten, untersuchen und behandeln Sie so, wie wir es auch bei unserem besten Freund tun würden. Dazu gehört auch, von einer Operation abzuraten, wenn diese ein unverhältnismäßiges medizinisches Risiko birgt oder Ihre Wünsche nicht erfüllen kann - ein Standpunkt, den viele unsere Patienten schätzen.

Die Integrierte Versorgung bietet für Sie die Möglichkeit, neue und innovative Behandlungen als ambulante Kassenleistung in Anspruch zu nehmen, ohne dass diese einen stationären Aufenthalt erfordern. Kurze Wartezeiten bis zum Eingriff und eine entspannte Genesung in den eigenen vier Wänden zählen zu den Vorteilen eines ambulanten Eingriffes.  Wie auch bisher ist Ihr betreuender Augenarzt Ihr Hauptansprechpartner. Hand in Hand mit den ARTEMIS Zentren führt er Voruntersuchungen und Nachsorge durch. Die Operation selbst findet bei uns in spezialisierten Operationszentren statt und garantiert Ihnen eine bestmögliche Behandlung.

 

Praktische Hinweise zur Sprechstunden

In unseren Praxen sind wir in allen Bereichen der Augenheilkunde für Sie da. Im Vordergrund unserer Bemühungen stehen optimale Beratung und Behandlung unserer Patienten. Gern nehmen wir uns für Sie Zeit, um Ihnen alle offenen Fragen zu beantworten. Wir bitten Sie zu beachten, dass die unterschiedlichen Untersuchungsmaßnahmen zum Teil deutlich unterschiedlich Zeit in Anspruch nehmen können. Bei umfangreicheren Untersuchungen werden Sie vom Personal im Vorfeld auf den entsprechenden Zeitbedarf aufmerksam gemacht. Dies gilt ebenfalls für geplante Untersuchungen mit Termin, bei denen eine entsprechende Information schon bei der Terminvereinbarung erfolgt.

Im Bedarfsfall erhalten Sie bereits zum Ende ihres Besuchs einen festen Termin für eine Wiedervorstellung. Dies erspart Ihnen unnötige Anrufe in der Praxis und erleichtert Ihnen, aber auch uns die Organisation.

 

Was Sie zur Sprechstunde bitte mitbringen sollten

Bitte denken Sie an Ihre Krankenversicherungskarte, eine Überweisung, Ihre Brille sowie an eine Liste der einzunehmenden Medikamente.

 

Pupillenerweiterung

Viele Untersuchungen erfordern eine medikamentöse Pupillenerweiterung. Hierfür verwenden wir Augentropfen, die je nach persönlicher Veranlagung einer 15- bis 30-minütigen Einwirkzeit bedürfen. Anschließend empfinden Sie kurzzeitig eine erhöhte Blendeempfindlichkeit und können nur verschwommen sehen – diese Veränderungen geben sich nach einigen Stunden wieder. Beachten Sie bei Ihrer Planung bitte, dass in diesem Zeitraum Auto fahren nicht erlaubt ist.
 

Verträge mit Krankenkassen

Für Sie haben wir mit verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen spezielle Vereinbarungen getroffen, um Ihnen eine optimale Versorgung mit modernster Augenchirurgie ohne finanzielle Barrieren zu ermöglichen. So existieren beispielsweise Verträge im Bereich der Katarakt-, Netzhaut- und Glaskörperchirurgie.
 
Unsere Verträge unterliegen ständigen Neuerungen und werden kontinuierlich erweitert. Bitte lassen Sie sich deshalb von Ihrem Augenarzt oder in unseren Zentren ausführlich und individuell beraten. So können wir Ihnen ein bestmögliches Operationsergebnis garantieren. Viele der bestehenden Versorgungsverträge gelten zudem für  andere Augenärzte in Hessen – sofern diese bestimmte Qualitätskriterien erfüllen.