Auf dieser Website werden Daten wie z.B. Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analysen, Marketingfunktionen und Personalisierung zu ermöglichen. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder die Standardeinstellungen akzeptieren.
Cookie Hinweise
Datenschutzregelung

Ob TV, Radio oder Web – bei ARTEMIS tut sich einiges

Dr. Schayan-Araghi zum ersten Vorsitzenden des Bundesverbands Deutscher Ophthalmo-Chirurgen (BDOC) gewählt

September 2021

Der BDOC repräsentiert bundesweit über 1.000 Augenoperateure in Praxis und Klinik mit besonderen chirurgischen Qualifikationen. Seine Mitgliederversammlung hat Dr. Kaweh-Schayan-Araghi im Juli 2021 einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Der langjährige erste Vorsitzende, Dr. Armin Scharrer, hat sich nicht erneut zur Wahl gestellt und den Staffelstab nach 18 Jahren an den bisherigen zweiten Vorsitzenden, Schayan-Araghi, weitergereicht. Schayan-Araghi bedankte sich bei seinem Vorgänger Scharrer für die wegweisenden Ideen zur Entwicklung der Augenchirurgie in Deutschland in den beiden letzten Jahrzehnten. Der BDOC werde sich mit Nachdruck unverändert dafür einsetzen, dass in den aktuellen Debatten der Gesundheitspolitik – zum Beispiel über die „Ambulantisierung“ oder die „Verlagerung von Leistungen“ – die Sektoren in der Augenheilkunde nicht gegeneinander ausgespielt würden. In seinem Ausblick auf die Verbandsarbeit im anstehenden Jahr verdeutlichte der neue Vorsitzende, dass die Großbaustellen Überarbeitung von EBM und GOÄ gerade in die finale Phase gingen. Auch die IVOM-Verträge blieben nach wie vor eine wichtige Verbands-Aktivität. Unterstützt wird K. Schayan-Araghi zukünftig von zwei Stellvertretern: Dr. med. Monika Gamringer-Kroher (Weiden), die bereits seit 18 Jahren erfolgreich im Vorstand des BDOC mitarbeitet, und Prof. Dr. med. Philipp Eberwein (Rosenheim), der neu in den Vorstand aufrückt. Die Wahl der Vorstandsmitglieder erfolgte einstimmig.


Zur News-Übersicht