augenuntersuchungen basisdiagnostik spaltlampenuntersuchung tb 01
Ihr Auge unter dem Mikroskop

Spaltlampenuntersuchung: Bewährte Augen-Diagnostik

Was ist eine Spaltlampenuntersuchung?

Bei der Untersuchung mit dem Spaltlampenmikroskop wird das Innere des Auges mit einem spaltförmigen Lichtstrahl ausgeleuchtet und mikroskopisch vergrößert. Wir können dadurch schon auf einen Blick viele krankhafte Veränderungen im Auge erkennen. Die Spaltlampe ist eines der wichtigsten und vielseitigsten Untersuchungsgeräte in der Augenheilkunde. Unsere Augenspezialisten bei ARTEMIS setzen diese Standardmethode im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen und zur Diagnostik ein.

Wann wird die Spaltlampenuntersuchung eingesetzt?

Die Spaltlampen-Untersuchung ist ein wichtiges Instrument, um Veränderungen bzw. Erkrankungen der Hornhaut, der Lederhaut, der Linse, der Augenlider und der Bindehaut festzustellen. Durch zusätzliche Lupen ist auch eine Beurteilung des Augenhintergrundes, insbesondere der zentralen Netzhaut möglich und durch ein weiteres Zusatzgerät kann der Augeninnendruck gemessen werden.

Zur Untersuchung von

  • Bindehaut und Augenlidern
  • Hornhaut und Lederhaut
  • Linse bei weitgestellter Pupille
  • Augenhintergrund und Glaskörper

Spaltlampenuntersuchung: Was können wir damit feststellen?

Die Spaltlampe leuchtet Ihr Auge aus und ist zugleich mit einem Mikroskop kombiniert. Aufgrund der starken Vergrößerung des Auges können die Beschaffenheit und eventuelle krankhafte Veränderungen beurteilt werden. Netzhauterkrankungen wie die altersbedingte Makuladegeneration, die diabetische Retinopathie, Gefäßverschlüsse, Netzhautablösungen oder Glaukomerkrankungen, Hornhauterkrankungen und viele andere Krankheitsbilder können mit der Spaltlampenmikroskopie diagnostiziert werden.

Warum wird eine Spaltlampenuntersuchung gemacht?

Im Rahmen der Routine- und Vorsorgeuntersuchungen stellen wir mit der Spaltlampe fest, ob krankhafte Veränderungen vorliegen. Sie kommt bei der Diagnostik verschiedenster Augenerkrankungen zum Einsatz und kann je nach Krankheitsbild auch Teil der Verlaufskontrolle sein. Für die Therapie der meisten Erkrankungen am Auge ist der Zeitpunkt der Behandlung sehr entscheidend. Deswegen legen wir besonderen Wert auf eine Vorsorge, um Sehbeeinträchtigungen zu verhindern. Je früher wir krankhafte Veränderungen feststellen, umso besser sind die Erfolgsaussichten für die Therapie.

Verschaffen Sie sich Gewissheit
Sicherheit für Ihren Sehnerv
Mehr Sicherheit durch präzise Diagnostik

Ablauf der Spaltlampenuntersuchung

Bei der Untersuchung sitzen Sie dem Arzt gegenüber und fixieren einen vorgegebenen Punkt, während Ihr Auge mit einem spaltförmigen Lichtstrahl ausgeleuchtet wird. Dabei wird Ihr Kopf durch eine Kinn- und Stirnstütze stabilisiert. So kann der Augenarzt oder Augenärztin Ihr Auge durch das Mikroskop gründlich inspizieren.  Je nachdem welcher Bereich des Auges beurteilt werden soll, setzen wir ggfls. zusätzliche Instrumente ein.

Was muss ich bei einer Untersuchung mit der Spaltlampe beachten?

Je nach Augenabschnitt, der betrachtet wird, kann ein Zusatzgerät zum Einsatz kommen, bei dem die Augenoberfläche betäubt werden muss. Das kann als unangenehm empfunden werden oder in äußerst seltenen Fällen jucken oder brennen. Ansonsten ist die Spaltlampenuntersuchung unkompliziert und dauert nur wenige Minuten.

Welche Vorteile hat eine Untersuchung mit der Spaltlampe?

Je früher wir im Rahmen einer Routine- oder Vorsorgeuntersuchung mit der Spaltlampe eine Erkrankung am Auge erkennen, desto höher sind die Chancen, dass keine bleibende Sehbeeinträchtigung zurückbleibt. Bei ARTEMIS empfehlen wir regelmäßige Untersuchungen zur Vorsorge, um wertvolle Zeit zu gewinnen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • frühe Diagnose
  • schnell, schonend, unkompliziert

Kosten der Spaltlampenuntersuchung

Die Spaltlampenuntersuchung gehört zur Basis-Diagnostik und wird von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Häufige Fragen

Der Lichtstrahl zum Ausleuchten des Auges wird spaltförmig gebündelt. Die Lichtspaltenbreite ist dabei variabel einstellbar, je nach Abschnitt des Auges, welcher betrachtet wird.

Die Spaltlampe ist eines der wichtigsten und vielseitigsten Untersuchungsgeräte der Augenheilkunde. Insbesondere durch die verschiedenen Zusatzgeräte ist es möglich, fast sämtliche Abschnitte des Auges zu beurteilen.

Mit der Spaltlampenmikroskopie können wir bereits eine Vielzahl an Augenerkrankungen feststellen. Zur Präzisierung der Diagnose für eine optimal angepasste Therapie stehen uns bei ARTEMIS weitere modernste Diagnosegeräte zur Verfügung.

ARTEMIS ist auch in Ihrer Nähe

Finden Sie einen unserer 115 Standorte und vereinbaren
Sie schnell und unkompliziert einen Termin