augenuntersuchungen spezialdiagnostik hornhauttopografie tb 01
Höhenrelief der Hornhaut

Hornhauttopographie: Präzisionsmessung mit der Pentacam

Was ist eine Hornhauttopographie?

Die Hornhaut des Menschen ist so individuell wie sein Fingerabdruck. Die Hornhauttopographie ist eine computergesteuerte Oberflächenaufnahme der Hornhaut. Die Pentacam erfasst in Sekundenschnelle 5000 bis 10000 Punkte der Hornhautoberfläche und erstellt daraus eine detailgetreue, dreidimensionale Darstellung der Hornhautform und der Hornhautdicke (Pachymetrie). Bereits mikroskopisch kleine Veränderungen lassen sich durch diese außergewöhnlich hochauflösende Diagnostik erkennen, noch bevor Sehbeeinträchtigungen wahrgenommen werden. Unsere ARTEMIS Augenärzte setzen diese Präzisionsuntersuchung zur Sicherung Ihrer Sehkraft und zu Ihrer bestmöglichen Behandlung ein.

Wann wird die Hornhauttopographie eingesetzt?

Die moderne Hornhauttopographie mit der Pentacam ermöglicht eine hochauflösende Darstellung der Hornhaut und liefert präzise Daten zur Beurteilung und zur Behandlung der Hornhaut. Eine intakte Hornhaut ist von entscheidender Bedeutung für die Aufrechterhaltung Ihrer Sehkraft. Die Untersuchung mittels Pentacam wird zur Diagnostik von Hornhauterkrankungen oder vor bzw. nach einem operativen Eingriff eingesetzt: 

  • exakte Bestimmung der Fehlsichtigkeit
  • Abklärung und Verlaufskontrolle von Hornhauterkrankungen wie Keratokonus
  • präoperative Diagnostik vor einer grauer Star Operation
  • präoperative Diagnostik vor Lasereingriffen an der Hornhaut
  • präoperative Diagnostik vor der Implantation von Multifokallinsen und torischen Linsen
  • vor und nach der Implantation phaker Intraokularlinsen (ICL) 
  • Implantation von Ringsegmenten beim Keratokonus
  • präoperative Diagnostik vor Crosslinking-Verfahren
  • Beurteilung der Hornhautdicke (Pachymetrie) im Rahmen der Früherkennung und Verlaufskontrolle des Keratokonus und des grünen Stars
Wenn sich die Hornhaut vorwölbt
Implantation von Ringsegmenten und Crosslinking
Präzision für mehr Sicherheit und ein gutes Gefühl
Der beste Weg ein Glaukom frühzeitig zu erkennen

Hornhauttopographie: Was können wir damit feststellen?

Die Hornhauttopographie liefert uns hochpräzise Informationen über die Hornhaut und den vorderen Abschnitt des Auges. Durch den Einsatz der Pentacam sind die Messwerte für ganz unterschiedliche Erkrankungen und Behandlungen relevant:

  • die passgenaue Berechnung von Premiumlinsen bei der Linsenimplantation
  • das Erkennen von Engstellen der Abflusswege des Kammerwassers im Rahmen der Glaukomvorsorge und -behandlung
  • die Bestimmung der Hornhautdicke (Pachymetrie) als Teilfaktor für die Beurteilung des Augeninnendrucks bei der Glaukomvorsorge und -behandlung
  • die Bestimmung der Hornhautdicke (Pachymetrie) für die Früherkennung und die Verlaufskontrolle des Keratokonus
  • die Bestimmung der Hornhautdicke (Pachymetrie) für die Entscheidung, ob eine Laserbehandlung möglich ist
Refraktiver Linsentausch für ein Leben ohne Brille
Augen lasern und wieder gut sehen

Warum wird eine Hornhauttopographie durchgeführt?

Die hochauflösende Darstellung der Hornhaut hat bei ARTEMIS eine herausragende Rolle als diagnostisches Verfahren, zur Verlaufskontrolle und zur Therapieplanung. Im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen stellen wir frühzeitig fest, ob Sie an einer Erkrankung der Hornhaut leiden und können umgehend Maßnahmen ergreifen, um Ihre Sehkraft zu erhalten. Als Untersuchung vor einer konservativen oder chirurgischen Behandlung sind die Daten dieser Präzisionsmessung entscheidend für den Behandlungserfolg.

Ablauf der Hornhauttopographie

Die Hornhauttopographie mit der Pentacam ist ein sehr unkompliziertes, schmerzfreies und kontaktloses Verfahren. Sie schauen in das Gerät und Ihr Augenhintergrund wird in Sekundenschnelle abgetastet. Es ist lediglich erforderlich, dass Sie mit weit geöffneten Augen einen Punkt fixieren, ohne zu blinzeln. Dabei ruht Ihr Kinn auf dem Gerät. Die Kamera dreht sich um Ihr Auge und macht Aufnahmen, während der angeschlossene Computer aus den Daten die Höhen und Tiefen berechnet und grafisch darstellt. So wird die Oberfläche der Hornhaut hochdifferenziert sichtbar. Die gesamte Untersuchung dauert nur wenige Sekunden.

Was muss ich bei der Untersuchung beachten?

Die Hornhauttopographie ist schmerzlos und in Sekundenschnelle abgeschlossen.  Eine Pupillenerweiterung ist nicht erforderlich, dadurch ist Ihr Sehen nach der Untersuchung auch nicht beeinträchtigt und Sie können Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Welche Vorteile hat eine Augenuntersuchung mit der Pentacam?

Je früher wir durch die Pentacam Hornhauterkrankungen erkennen, desto höher sind die Chancen, dass keine Sehbeeinträchtigung zurückbleibt. Sollten die Schäden erst später erkannt werden, sind die bereits entstandenen Sehverluste häufig nicht mehr rückgängig zu machen. Bei ARTEMIS gewinnen wir durch das hochmoderne Verfahren weiterhin wertvolle Angaben, die für unterschiedliche Therapien entscheidend sind. 

Die Vorteile auf einen Blick:

  • frühestmögliche Diagnose
  • innovative Präzisionsmessung
  • schnell, schonend, unkompliziert
  • präzise Verlaufskontrolle
  • bessere Erfolgsaussichten für die Therapie
  • wenig Aufwand – große Wirkung

Kosten der Hornhauttopographie

Die Untersuchung mit dem Hornhauttopographen ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Häufige Fragen

Die Hornhauttopographie liefert so präzise Angaben, dass wir das Ausmaß der Fehlsichtigkeit außergewöhnlich exakt bestimmt und die Korrektur der Fehlsichtigkeit passgenau erfolgt.

Die Hornhauttopographie erlaubt uns, die exakten Werte über das Auge auf die geplante Behandlung zu übertragen. Da der Behandlungserfolg entscheidend von den Voruntersuchungen abhängt, kann das Resultat optimiert werden.

Nein, die Messung erfolgt mittels einer völlig harmlosen Lichtstrahltechnik.

ARTEMIS ist auch in Ihrer Nähe

Finden Sie einen unserer 115 Standorte und vereinbaren Sie schnell und unkompliziert einen Termin