Young woman putting eye drops
ARTEMIS-Magazin informiert

Ratgeber Augentropfen & Kontaktlinsen: Infos & Tipps für Kontaktlinsenträger

Wenn Sie Kontaktlinsen tragen und unter empfindlichen, trockenen Augen leiden, wissen Sie, wie unangenehm und störend das Tragen von Kontaktlinsen sein kann. Augentropfen sind ein häufig verwendetes Hilfsmittel zur Linderung von Trockenheit, Reizungen und anderen Augenbeschwerden. Doch wie vertragen sich Augentropfen eigentlich mit Kontaktlinsen? In diesem Magazinartikel erfahren Sie alles, was Sie über die Anwendung von Augentropfen in Verbindung mit Kontaktlinsen wissen müssen.

Lesen Sie weiter, über die richtige Verwendung von Augentropfen in Kombination mit Kontaktlinsen!

Die richtige Wahl: Welche Augentropfen sind für Kontaktlinsen geeignet?

Für Kontaktlinsenträger ist die Gesundheit ihrer Augen von größter Bedeutung. Trockene Augen oder allergische Augen können das Trageerlebnis beeinträchtigen und Unbehagen verursachen. Doch welche Augentropfen sind die richtige Wahl, um das Problem gezielt zu lindern? Grundsätzlich sollte man bei Augenproblemen nicht eigenständig zu Augentropfen greifen, sondern einen Augenarzt aufsuchen, um eine individuelle Beratung zu erhalten. Es ist wichtig, Augentropfen auszuwählen, die für Kontaktlinsenträger geeignet sind, da sie die Wirkung der Linsen beeinflussen können.

Allergische Augen: Augentropfen für Kontaktlinsen 

Bei allergischen Augen sind die Augen oft gerötet, jucken und tränen vermehrt. Antiallergische Augentropfen enthalten in der Regel Wirkstoffe wie Antihistaminika oder Mastzellstabilisatoren, die die allergische Reaktion im Auge hemmen. Dadurch werden die Symptome gelindert und gleichzeitig werden die Augen befeuchten. Allergische Augen können das Tragen von Kontaktlinsen zur Herausforderung machen. Es ist wichtig, bei der Auswahl der Augentropfen darauf zu achten, dass sie explizit als für Kontaktlinsenträger geeignet gekennzeichnet sind. Einige antiallergische Tropfen können Konservierungsstoffe enthalten, die die Kontaktlinsen reizen könnten. Daher sind konservierungsfreie Augentropfen in Verbindung mit Kontaktlinsen häufig eine bessere Wahl.

Trockene Augen: Augentropfen für Kontaktlinsen

Augentropfen gegen trockene Augen enthalten Inhaltsstoffe, die den natürlichen Tränenfilm imitieren und die Befeuchtung der Augenoberfläche verbessern. Sie sind in der Regel für den langfristigen Gebrauch bestimmt, um trockene Augen langfristig zu lindern und vorzubeugen. Trockene Augen können durch verschiedene Faktoren wie Umweltbedingungen, Bildschirmarbeit, Hormonveränderungen oder Medikamente verursacht werden. Das Tragen von Kontaktlinsen kann auch zu trockenen Augen führen. Doch warum trocknen Augen bei Kontaktlinsen schneller aus? Die Kontaktlinse bildet eine Barriere zwischen der Hornhaut und dem Tränenfilm des Auges. Dadurch kann es zu einer veränderten Zusammensetzung des Tränenfilms kommen, was zu einer unzureichenden Befeuchtung führt. Auch der Sauerstofffluss zur Hornhaut kann beeinträchtigt werden, dies kann zu trockenen und gereizten Augen führen. Trockene Augen sind demnach ein häufiges Problem, das viele Kontaktlinsenträger kennen. Es kann zu Unwohlsein, Brennen und verschwommenem Sehen führen.

Nachbenetzungstropfen bei Kontaktlinsen: Erfrischender Komfort für Ihre Augen

Nachbenetzungstropfen sind dafür entwickelt, den Feuchtigkeitsgehalt im Auge während des Kontaktlinsentragens wiederherzustellen und den Tragekomfort zu erhöhen. Es sind sterile Lösungen, die speziell entwickelt wurden, um trockene Augen zu befeuchten und zu beruhigen. Nachbenetzungslösungen ähneln in ihrer Zusammensetzung dem natürlichen Tränenfilm und können helfen, den Feuchtigkeitsgehalt im Auge aufrechtzuerhalten. Diese Tropfen sind in der Regel für den kurzfristigen Gebrauch während des Tragens von Kontaktlinsen gedacht, um das Trockenheitsgefühl zu lindern und die Linsen bequemer zu machen. Sie sind oft in praktischen Einzeldosisbehältern erhältlich, die bequem mitgeführt und bei Bedarf angewendet werden können.

Die Vorteile von Nachbenetzungstropfen im Überblick

  • Befeuchtung: Die Nachbenetzungslösung befeuchtet die Augenoberfläche und verhindert ein unangenehmes Trockenheitsgefühl.
  • Beruhigung: Reizungen und Brennen werden gelindert, sodass Sie Ihre Kontaktlinsen angenehmer tragen können.
  • Klare Sicht: Durch eine verbesserte Befeuchtung bleibt Ihre Sicht klar und scharf.
  • Tragekomfort: Nachbenetzungstropfen erhöhen den Tragekomfort und ermöglichen längeres Tragen Ihrer Kontaktlinsen.

Nachbenetzungstropfen bei Kontaktlinsen: Wie werden sie angewendet?

Die Anwendung von Nachbenetzungslösungen ist einfach und unkompliziert:

  1. Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie die Tropfen verwenden.
  2. Neigen Sie den Kopf leicht nach hinten und ziehen Sie das Unterlid vorsichtig nach unten.
  3. Tropfen Sie einen oder zwei Tropfen in den unteren Bindehautsack des Auges.
  4. Blinzeln Sie ein paar Mal, um die Tropfen im Auge zu verteilen.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf, um den gewünschten Komfort zu erreichen.

Sind alle Augentropfen für das Tragen von Kontaktlinsen geeignet?

Nicht alle Augentropfen sind für die Verwendung mit Kontaktlinsen geeignet. Es ist wichtig, die richtigen Tropfen für Ihre individuellen Bedürfnisse auszuwählen und Ihren Augenarzt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass die Augentropfen mit Ihren Kontaktlinsen verträglich sind. Befolgen Sie die Empfehlungen und Anweisungen Ihres Augenarztes, um Ihre Augengesundheit zu gewährleisten und den Tragekomfort Ihrer Kontaktlinsen zu verbessern.

Falls Ihre Augentropfen nicht mit Ihren Kontaktlinsen zu kombinieren sind und Sie allgemein das Tragen von Kontaktlinsen als belastend für Ihre Augen empfinden, können wir Ihnen auch Alternativen anbieten. Wir beraten Sie gerne, ob für Sie eine Augenlaser-Behandlung oder eine Linsenimplantation im Rahmen einer einmaligen Sehkorrektur infrage kommen. Hier geht es zu einem Termin für eine unverbindliche Erstberatung.

Unser Fazit: Ihre Augentropfen müssen auf die Kontaktlinsen abgestimmt sein!

Die richtige Verwendung von Augentropfen in Kombination mit Kontaktlinsen ist entscheidend für Ihr Wohlbefinden und die Gesundheit Ihrer Augen. Es ist ratsam, einen Augenarzt zu konsultieren, um die richtigen Tropfen für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden und die bestmögliche Pflege für Ihre Augen zu gewährleisten. Achten Sie darauf, hochwertige und kontaktlinsenfreundliche Tropfen zu wählen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden. Sollten Ihre Augen empfindlich und gereizt auf das Tragen von Kontaktlinsen zu reagieren, können Sie sich mit einer dauerhaften Sehkorrektur von den Einschränkungen und Sorgen im Zusammenhang mit Kontaktlinsen befreien. Wir beraten Sie gerne welche Möglichkeit für Sie persönlich in Betracht kommt.