Brille reinigen putzen
ARTEMIS-Magazin informiert

Brille richtig reinigen: Unsere Infos, Tipps & Tricks für das Putzen der Sehhilfe

Die Pflege und Reinigung Ihrer Brille sind entscheidend, um eine klare Sicht und eine lange Lebensdauer Ihrer Sehhilfe zu gewährleisten. Sie können zu Hause für eine gute Brillenreinigung sorgen. In diesem Magazinartikel teilen wir Ihnen die besten Methoden, Tipps und Hausmittel mit, um Ihre Brille schonend und effektiv zu reinigen.

Lesen Sie weiter, um mehr über das richtige Brille putzen zu erfahren.

Warum ist das Putzen der Brille wichtig?

Die Brillen richtig reinigen ist von entscheidender Bedeutung, da sie nicht nur die Sichtqualität Ihrer Brille beeinflusst, sondern auch die Langlebigkeit und Leistung Ihrer Sehhilfe maßgeblich beeinflusst. Brillengläser sind ständig schmutzigen Umwelteinflüssen ausgesetzt, sei es Staub, Fingerabdrücke, Schweiß oder Fettrückstände. Diese Ablagerungen beeinträchtigen die Klarheit Ihrer Gläser und können zu unscharfer oder verschwommener Sicht führen. Indem Sie die Brille schonend putzen, können Sie die Brillengläser von diesen Unreinheiten befreien und Ihre Sicht deutlich verbessern. Brillengläser sind empfindlich und können leicht zerkratzt werden. Schmutzpartikel auf den Gläsern können wie Schleifmittel wirken und Kratzer verursachen. Kratzer beeinträchtigen nicht nur die Ästhetik Ihrer Brille, sondern können auch Ihre Sicht beeinträchtigen und die Lebensdauer Ihrer Gläser verkürzen. Indem Sie regelmäßig und vorsichtig Ihre Brille pflegen, können Sie Kratzer verhindern und Ihre Brille in Top-Zustand halten. Eine Brille ist eine Investition in Ihre Sehkraft und Ihr Wohlbefinden. Eine falsche oder unzureichende Reinigung kann zu Schäden führen, die teure Reparaturen oder sogar den Austausch von Brillenteilen erfordern. Durch die richtige Pflege und Reinigung verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Brille und sparen langfristig Geld.

Erfahren Sie in einem weiteren Magazinartikel mehr über das Reinigen der Brille mit einem Ultraschallgerät.

Pool Banner Teaser Bilder Beitragsseiten Refraktiv 1200x800px 01

Sie träumen von einem Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen?


Erfüllen Sie sich Ihren Traum von unabhängigem Sehen und genießen Sie jeden Moment in vollen Zügen. Informieren Sie sich jetzt und machen Sie den ersten Schritt in ein Leben ohne Brille!

Welche Fehler sollte man beim Putzen der Brille vermeiden?

Die Brillenpflege ist entscheidend, um Ihre Sehhilfe zu schützen und sie so lange wie möglich zu nutzen, deswegen versuchen Sie folgendes zu vermeiden:

  • Keine Papiertücher oder Kleidung verwenden

Um die Brille richtig sauber zu machen sind diese Materialien oft grob und können winzige Kratzer auf der Oberfläche hinterlassen, die Ihre Sicht trüben.

  • Keine aggressiven Reinigungsmittel

Verwenden Sie keine starken chemischen Reinigungsmittel wie Glasreiniger oder Haushaltsreiniger, da sie die Beschichtungen auf Ihren Brillengläsern beschädigen können. Diese Beschichtungen dienen dazu, Blendungen zu reduzieren und die Gläser vor Kratzern zu schützen.

  • Fingerabdrücke nicht abwischen

Es ist verlockend, Fingerabdrücke direkt von den Gläsern zu wischen, aber das sollten Sie unbedingt vermeiden. Diese Fingerabdrücke können Öle und Fette enthalten, die sich mit der Zeit auf den Gläsern ansammeln und schwerer zu entfernen sind.

  • Keine groben Reinigungsbewegungen

Vermeiden Sie aggressive oder grobe Reinigungsbewegungen. Reiben Sie nicht zu fest, da dies die Brillengläser beschädigen kann. Stattdessen sollten Sie sanfte, kreisende Bewegungen mit einem Mikrofasertuch verwenden.

  • Vermeiden Sie hohe Temperaturen

Setzen Sie Ihre Brille niemals extremen Temperaturen aus, sei es Hitze oder Kälte. Extremer Temperaturwechsel kann das Material der Fassung beschädigen oder zu Beschlagbildung führen.

  • Nicht auf die Gläser legen

Legen Sie Ihre Brille niemals mit den Gläsern nach unten auf eine harte Oberfläche, da dies Kratzer verursachen kann. Verwenden Sie immer ein Brillenetui, um sie sicher aufzubewahren.

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Salzwasser

Salzwasser kann die Beschichtungen auf Ihren Brillengläsern schädigen. Wenn Sie an den Strand gehen, spülen Sie Ihre Brille nach dem Kontakt mit Salzwasser sofort mit klarem Wasser ab.

Die Brille richtig pflegen: Schritt-für-Schritt Anleitung

Es gibt spezielle Produkte und Methoden, die besonders gut geeignet sind, um Brillengläser effektiv und schonend zu reinigen. Hier sind einige empfohlene Produkte und Schritte:

Was Sie benötigen:

  • ein hochwertiges Mikrofasertuch
  • Brillenreinigungsspray oder warmes Wasser und mildes Spülmittel
  • ein Brillenetui

Schritte zur Reinigung Ihrer Brille:

  1. Hände waschen: Bevor Sie Ihre Brille reinigen, sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und Wasser waschen. Dies verhindert, dass Schmutz oder Fett auf die Gläser übertragen werden.
  2. Gläser abspülen: Spülen Sie Ihre Brille vorsichtig unter warmem, fließendem Wasser ab. Dies hilft, groben Schmutz und Staub zu entfernen.
  3. Verwenden Sie ein Brillenreinigungsspray oder mildes Spülmittel: Sprühen Sie eine kleine Menge Brillenreinigungsspray auf beide Seiten der Gläser oder geben Sie einen Tropfen mildes Spülmittel auf die Gläser.
  4. Reinigen Sie die Gläser: Verwenden Sie ein sauberes, hochwertiges Mikrofasertuch, um die Brille sanft zu reinigen. Beginnen Sie in der Mitte der Gläser und arbeiten Sie sich nach außen vor, um Schmutz und Fingerabdrücke zu entfernen. Vermeiden Sie starken Druck, um Kratzer zu verhindern.
  5. Trocknen Sie die Gläser ab: Überprüfen Sie die Gläser auf Rückstände und stellen Sie sicher, dass sie sauber und trocken sind. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Reinigungsvorgang, bis die Brille richtig geputzt ist.
  6. Brille ins Etui legen: Bewahren Sie Ihre gereinigte Brille immer in einem stabilen Brillenetui auf, wenn Sie sie nicht tragen. Dies schützt sie vor Kratzern und Schäden.

Richtige Brillenpflege mit Mikrofasertüchern

Die Gläser Ihrer Brille sind zart und leicht verkratzbar, deswegen ist die richtige Brillenpflege mit hochwertigen Mikrofasertüchern entscheidend, um Verschmutzungen und Fettspuren schonend zu entfernen. Mikrofasertücher bestehen aus winzigen Fasern, die weich und schonend zu empfindlichen Oberflächen wie Brillengläsern sind. Trotz ihrer sanften Textur sind Mikrofasertücher äußerst effektiv bei der Entfernung von Schmutz, Fett und Fingerabdrücken. Die winzigen Fasern können Schmutzpartikel aufnehmen und festhalten, sodass Ihre Brille schnell und gründlich gereinigt werden. Mikrofasertücher sind langlebig und können nach der Reinigung Ihrer Brille einfach gewaschen und wiederverwendet werden.

Alternativen zur aufwendigen Brillenpflege

Sicherlich gibt es Alternativen zur aufwendigen Brillenreinigung, die nicht nur das tägliche Reinigungsritual vermeiden, sondern auch eine dauerhafte Lösung für Sehprobleme bieten können. Zwei der bekanntesten Alternativen sind Laser-Augenkorrekturen und Linsenimplantate.

Vorteile der Laser-Augenkorrekturen: LASIK und Femto-LASIK

  • Dauerhafte Korrektur: Eine erfolgreiche LASIK-Operation kann das Bedürfnis nach Brillen oder Kontaktlinsen dauerhaft beseitigen oder zumindest reduzieren.
  • Schnelle Genesung: Der Heilungsprozess nach LASIK ist in der Regel kurz. Viele Patienten berichten von einer verbesserten Sehkraft bereits am Tag nach der Operation.
  • Keine Schmerzen: Dank moderner Techniken und Betäubungsmittel ist der Eingriff schmerzfrei.
  • Weniger Abhängigkeit von Sehhilfen: Dies kann zu einer verbesserten Lebensqualität führen, da Aktivitäten wie Schwimmen oder Sportarten ohne die Einschränkungen einer Brille oder Kontaktlinsen genossen werden können.

Vorteile der Linsenimplantate

  • Langfristige Lösung: Linsenimplantate bieten eine dauerhafte Lösung für bestimmte Sehprobleme, die nicht mit LASIK korrigiert werden können.
  • Multifokale Optionen: Es gibt multifokale Linsenimplantate, die helfen, sowohl die Ferne als auch die Nähe scharf zu sehen, was besonders für ältere Patienten vorteilhaft sein kann.
  • Verhindert Kataraktentwicklung: Bei der Implantation einer Ersatzlinse wird die natürliche Linse des Auges entfernt. Dies verhindert die zukünftige Entwicklung einer Katarakt in diesem Auge.
  • Hohe Erfolgsrate: Linsenimplantate haben eine hohe Erfolgsrate und können dazu beitragen, die Sehschärfe deutlich zu verbessern.
  • Keine tägliche Pflege: Im Gegensatz zu Kontaktlinsen benötigen Linsenimplantate keine tägliche Reinigung oder Pflege.

Beide Verfahren haben ihre eigenen Vorteile, und die Entscheidung sollte auf der Grundlage individueller Bedürfnisse und nach sorgfältiger Beratung mit einem Augenarzt getroffen werden.

Unser Fazit: Die Brille richtig reinigen – das A und O der Brillenpflege!

Eine sorgfältige und regelmäßige Reinigung Ihrer Brille ist unerlässlich, um nicht nur eine klare Sicht zu gewährleisten, sondern auch die Lebensdauer und Qualität Ihrer Sehhilfe zu maximieren. Es ist wichtig, bestimmte Praktiken zu vermeiden, die die Gläser beschädigen könnten, und stattdessen empfohlene Reinigungsmethoden zu verwenden. Hochwertige Mikrofasertücher sind dabei ein unverzichtbares Hilfsmittel, das eine effektive und gleichzeitig schonende Reinigung ermöglicht. Durch die Beachtung dieser Tipps und Anleitungen können Sie sicherstellen, dass Ihre Brille über viele Jahre in bestem Zustand bleibt und Sie stets die beste Sicht bietet.

Wenn Sie sich von den zeitlichen und finanziellen Aufwänden einer Brille entlasten möchten, gibt es durchaus Alternativen. Ihr Augenarzt kann Ihnen verschiedene Möglichkeiten präsentieren, die das tägliche Reinigen und Pflegen der Brille überflüssig machen. Das kompetente Team von ARTEMIS steht Ihnen gerne beratend zur Seite, um die optimalen Lösungen für Ihre persönlichen Anforderungen zu finden.