Kontaktlinsen Eingewöhnung
ARTEMIS-Magazin informiert

Eingewöhnung der Augen an Kontaktlinsen: Wie lange dauert es & was ist zu beachten?

Das Tragen von Kontaktlinsen kann eine gute Alternative zur herkömmlichen Brille sein, da sie eine klare Sicht ohne das Hindernis einer Brillenfassung bieten. Doch wenn man zum ersten Mal Kontaktlinsen verwendet, ist es wichtig zu verstehen, dass sich die Augen an diese neue Art der Sehhilfe gewöhnen müssen. In diesem Artikel werden wir uns genauer damit beschäftigen, wie lange es dauert, bis sich die Augen an Kontaktlinsen gewöhnen, und welche unterschiedlichen Schwierigkeiten auch bei den verschiedenen Linsentypen auftreten können.

Erfahren Sie hier, was Sie zur Eingewöhnung der Augen an Kontaktlinsen wissen sollten.

Wie lange dauert es, bis sich die Augen an Kontaktlinsen gewöhnen?

Die Zeit, die die Augen benötigen, um sich an Kontaktlinsen zu gewöhnen, kann von Person zu Person unterschiedlich sein. In den meisten Fällen dauert es jedoch einige Tage bis einige Wochen, um sich an das Tragen von Kontaktlinsen zu gewöhnen. Während dieser Zeit können verschiedene Empfindungen auftreten, wie zum Beispiel ein Fremdkörpergefühl im Auge, Trockenheit, leichtes Brennen oder eine leichte Sehverschlechterung. Es ist wichtig, die Tragezeit der Kontaktlinsen langsam zu erhöhen und die Anweisungen des Augenarztes oder Optikers genau zu befolgen. Beginnen Sie in der Regel mit einer kurzen Tragezeit pro Tag und steigern Sie sie allmählich. Dies gibt Ihren Augen die Möglichkeit, sich an die Linsen zu gewöhnen und sich anzupassen. Es ist auch möglich, dass die Sicht anfangs leicht verschwommen ist. Diese vorübergehenden Symptome sind normalerweise kein Grund zur Sorge und sollten sich im Laufe der Zeit verbessern. Wenn jedoch nach mehreren Wochen immer noch anhaltende Beschwerden auftreten, sollten Sie Ihren Augenarzt konsultieren. Es ist möglich, dass die Kontaktlinsen nicht richtig passen oder dass eine andere Anpassung erforderlich ist, um maximalen Komfort und klare Sicht zu gewährleisten.

Bei der Wahl von Kontaktlinsen stehen verschiedene Arten zur Verfügung, darunter harte, weiche, multifokale, torische und Gleitsicht-Kontaktlinsen. Jeder Linsentyp erfordert eine individuelle Eingewöhnungsphase, da sie sich in Material, Flexibilität und Sehkraftkorrektur unterscheiden.

Eingewöhnung an harte Kontaktlinsen

Harte Kontaktlinsen, auch bekannt als formstabile Kontaktlinsen bestehen aus einem festen Material, das Sauerstoff zur Hornhaut durchlässt. Im Vergleich zu weichen Kontaktlinsen behalten sie ihre Form auf dem Auge und bieten eine klare und scharfe Sicht. Obwohl sie aufgrund ihres Materials etwas steifer sind, bieten sie oft eine bessere Korrektion von Astigmatismus und eine längere Haltbarkeit. Im Vergleich zu weichen Kontaktlinsen erfordern harte Kontaktlinsen eine längere Eingewöhnungsphase, da sie aus einem steiferen Material bestehen und sich anders anfühlen. In einigen Fällen kann es mehrere Wochen dauern, bis sich die Augen vollständig an diese Art von Kontaktlinsen gewöhnt haben. Dies liegt daran, dass sich die Hornhaut und das umgebende Gewebe an die Anpassung an die Linsen gewöhnen müssen. Während der Eingewöhnungsphase können verschiedene Empfindungen auftreten. Das Tragen von harten Kontaktlinsen kann anfangs unbequem sein und ein Fremdkörpergefühl im Auge verursachen. Es ist möglich, dass Ihre Augen vermehrt Tränen produzieren oder leicht gereizt wirken. Die Sicht kann anfangs auch etwas verschwommen sein, da sich Ihre Augen an die neuen Linsen gewöhnen.

Eingewöhnung an weiche Kontaktlinsen

Im Vergleich zu harten Kontaktlinsen bieten sie oft sofortigen Komfort und eine einfache Handhabung. Dennoch erfordern auch weiche Kontaktlinsen eine gewisse Eingewöhnungszeit, da sich Ihre Augen an die neuen Linsen anpassen müssen. Es ist normal, dass Sie sich anfangs unwohl fühlen oder leichte Irritationen spüren, wenn Sie zum ersten Mal weiche Kontaktlinsen tragen. Sie könnten ein Fremdkörpergefühl im Auge haben oder vorübergehend leicht gereizte Augen haben. Diese anfänglichen Unannehmlichkeiten sollten sich jedoch im Laufe der Zeit verbessern, sobald sich Ihre Augen an die Linsen gewöhnen.

Eingewöhnung an multifokale Kontaktlinsen

Multifokale Kontaktlinsen sind eine großartige Option für Menschen, die sowohl in der Nähe als auch in der Ferne eine klare Sicht benötigen. Multifokale Kontaktlinsen haben unterschiedliche Stärkenbereiche in einer einzigen Linse, um sowohl nahe als auch ferne Objekte klar zu sehen. Dies ermöglicht es Ihren Augen, sich anzupassen und automatisch zwischen den verschiedenen Sehbereichen zu wechseln. Es ist wichtig, zu verstehen, dass Ihre Augen Zeit benötigen, um sich an diese Anpassung zu gewöhnen. Während der Eingewöhnungsphase ist es hilfreich, verschiedene Aktivitäten auszuprobieren, um die Leistung Ihrer multifokalen Kontaktlinsen zu testen. Lesen Sie beispielsweise ein Buch, schauen Sie fern oder arbeiten Sie am Computer. Indem Sie verschiedene Sehbereiche beanspruchen, können Sie feststellen, wie gut sich Ihre Augen an die Linsen anpassen und ob Sie eine klare Sicht in allen Entfernungen haben. Es ist normal, dass es einige Zeit dauert, bis sich Ihre Augen vollständig an multifokale Kontaktlinsen gewöhnt haben. Während der Eingewöhnungsphase können leichte Unannehmlichkeiten wie ein leichtes Schwanken oder eine geringfügige Sehverschlechterung auftreten. Geben Sie Ihren Augen Zeit, sich anzupassen, und haben Sie Geduld. In den meisten Fällen werden sich Ihre Augen allmählich an die Linsen gewöhnen und eine klare Sicht in allen Entfernungen bieten.

Eingewöhnung an torische Kontaktlinsen

Torische Kontaktlinsen sind speziell für Menschen mit Astigmatismus entwickelt, um eine klare Sicht zu ermöglichen. Da diese Linsen eine zusätzliche Komponente zur Korrektur der ungleichmäßigen Krümmung der Hornhaut haben, erfordern auch sie eine gewisse Eingewöhnungszeit. Es ist normal, dass Sie anfangs eine leichte Sehverschlechterung oder ein leichtes Unbehagen empfinden. Geben Sie Ihren Augen ausreichend Zeit, um sich anzupassen, und haben Sie Geduld. In den meisten Fällen werden sich Ihre Augen allmählich an die Linsen gewöhnen und eine klare Sicht bieten.

Eingewöhnung an Gleitsicht-Kontaktlinsen

Gleitsicht-Kontaktlinsen sind eine spezielle Art von multifokalen Kontaktlinsen. Sie verwenden eine fortschrittlichere Technologie, um eine nahtlose Sehübergangsbereich für verschiedene Sehentfernungen zu schaffen. Im Gegensatz zu bifokalen oder trifokalen Linsen, die diskrete Stärkenbereiche haben, haben Gleitsichtkontaktlinsen einen stufenlosen Übergang von der Ferne zur Nähe. Dies ermöglicht ein reibungsloses und natürliches Seherlebnis, da Sie Ihre Augen nicht auf bestimmte Bereiche fokussieren müssen. Gleitsicht-Kontaktlinsen sind eine praktische Lösung für Menschen mit Alterssichtigkeit, da sie das Sehen in der Nähe und Ferne in einer einzigen Linse kombinieren. Der Übergang zwischen den verschiedenen Sehbereichen erfolgt allmählich, erfordert jedoch eine Eingewöhnungszeit. Daher ist es normal, dass Sie anfangs eine leichte Sehverschlechterung oder ein leichtes Unbehagen empfinden. Geben Sie Ihren Augen ausreichend Zeit, sich anzupassen, und haben Sie Geduld. In den meisten Fällen werden sich Ihre Augen allmählich an die Linsen gewöhnen und eine klare Sicht in allen Entfernungen bieten.

Gleichgültig an welchen Kontaktlinsentypen Sie die Augen gewöhnen sollen, es erfordert Zeit, Geduld und möglicherweise eine Anpassungsperiode. Insbesondere bei anhaltenden Unannehmlichkeiten oder Bedenken sollten Sie Ihren Augenarzt konsultieren, um sicherzustellen, ob Kontaktlinsen für Sie die passende Sehkorrektur sind. Informieren Sie sich über alternative Lösungen für Menschen, die keine Kontaktlinsen tragen möchten oder Schwierigkeiten mit der Eingewöhnung haben.

leben ohne brille tb 02

Infoabend Augenlasern: Jetzt kostenlos anmelden!


Lernen Sie die Möglichkeiten des Augenlaserns kennen und erhalten Sie Antworten auf all Ihre Fragen direkt von unseren Experten!

Eingewöhnung: Kontaktlinsen für trockene Augen

Nicht nur der Linsentyp, sondern auch die Augenbeschaffenheit kann eine längere Eingewöhnungszeit zur Folge haben. Menschen mit trockenen Augen können besondere Herausforderungen bei der Eingewöhnung an Kontaktlinsen haben. Trockene Augen können zu Unbehagen, Reizungen und verminderter Tränenproduktion führen. Bei trockenen Augen ist es wichtig, Kontaktlinsen zu wählen, die speziell für diesen Zustand entwickelt wurden. Es gibt Kontaktlinsen mit hoher Wasserbindung und verbesserten Feuchtigkeitseigenschaften, die trockene Augen besser vertragen können. Es ist wichtig, Ihre individuellen Bedürfnisse, den Schweregrad Ihrer trockenen Augen und die Empfehlungen Ihres Augenarztes zu berücksichtigen. Informieren Sie sich auch über Verfahren, die Sehfehler korrigieren können und Ihnen eine klare Sicht ohne die Notwendigkeit von Brillen oder Kontaktlinsen bieten.

leben ohne brille tb 02

Sie träumen von einem Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen?


Erfüllen Sie sich Ihren Traum von unabhängigem Sehen und genießen Sie jeden Moment in vollen Zügen. Informieren Sie sich jetzt und machen Sie den ersten Schritt in ein Leben ohne Brille!

Unser Fazit: Eingewöhnung an Kontaktlinsen erfordert Zeit und Geduld!

Die Gewöhnungszeit an Kontaktlinsen variiert von Person zu Person und von Linsentyp zu Linsentyp, aber in den meisten Fällen dauert es einige Tage bis einige Wochen, bis sich die Augen vollständig an das Tragen von Kontaktlinsen gewöhnt haben. Es ist wichtig, geduldig zu sein und den Anweisungen Ihres Augenarztes zu folgen. Geben Sie Ihren Augen ausreichend Zeit, sich anzupassen, und nehmen Sie bei anhaltenden Beschwerden Kontakt mit Ihrem Augenarzt auf. Informieren Sie sich auch über mögliche Alternativen für eine dauerhafte Sehkorrektur.