Close-up of blue woman eye with contact lens applying
ARTEMIS-Magazin informiert

Kontaktlinsen tragen beim Sport: Vorteile, Nachteile, Tipps & Alternativen

Beim Sport ist eine klare Sicht und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit häufig entscheidend für Spaß und Erfolg. Kontaktlinsen bieten eine praktische Alternative zur Brille und ermöglichen es Sportlern, ihre Sehschwäche zu korrigieren, ohne sich Gedanken über rutschende oder beschlagene Brillengläser machen zu müssen. In diesem Magazinbeitrag werfen wir einen Blick auf die Vorteile des Tragens von Kontaktlinsen beim Sport und geben nützliche Tipps für eine optimale Nutzung.

Erfahren Sie hier mehr zu Vor- und Nachteilen von Kontaktlinsen beim Sport.

7 Vorteile von Kontaktlinsen beim Sport

Beim Sport bieten Kontaktlinsen eine Reihe von Vorteilen – vom Tragekomfort bis zur Bewegungsfreiheit.

  1. Klare und unverzerrte Sicht: Kontaktlinsen sitzen direkt auf dem Auge, wodurch eine klare und unverzerrte Sicht ohne störende Rahmen oder Gläser ermöglicht wird. Die visuelle Wahrnehmung und Reaktionszeit wird verbessert, da Sportler Hindernisse, Gegner und Bälle besser erkennen können und über ein breiteres Sichtfeld verfügen.
  2. Bewegungsfreiheit und Stabilität: Im Gegensatz zu Brillen bieten Kontaktlinsen uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Sie sitzen sicher und fest auf dem Auge, ohne zu verrutschen oder herunterzufallen. Dadurch können Sportler ihre Aktivitäten ohne Einschränkungen ausüben und sich voll und ganz auf das Spiel konzentrieren.
  3. Keine Beeinträchtigung der peripheren Sicht: Kontaktlinsen ermöglichen ein breites Sichtfeld und beeinträchtigen nicht die periphere Sicht. Dies ist besonders wichtig bei Sportarten wie Fußball, Basketball oder Tennis, bei denen ein umfassendes Blickfeld entscheidend ist, um die Bewegungen von Teamkollegen oder Gegnern zu erfassen.
  4. Schutz und Sicherheit: Kontaktlinsen bieten einen natürlichen Schutz für die Augen beim Sport. Im Gegensatz zu Brillengläsern können sie nicht brechen oder splitternde Teile verursachen, die das Auge verletzen könnten. Darüber hinaus besteht keine Gefahr, dass die Linsen während des Sports beschlagen oder beschmutzt werden.
  5. Kompatibilität mit Schutzbrillen und Sonnenbrillen: Für bestimmte Sportarten, bei denen eine Schutzbrille oder Sonnenbrille erforderlich ist, können Kontaktlinsen problemlos verwendet werden. Sportler können ihre bevorzugte Schutz- oder Sonnenbrille tragen, ohne dass zusätzliche Anpassungen oder Sorgen um die Passform erforderlich sind.
  6. Keine Beeinträchtigung durch Wetterbedingungen: Kontaktlinsen sind nicht anfällig für Wetterbedingungen wie Regen, Nebel oder Schnee. Im Gegensatz dazu können Brillen durch Wassertropfen oder beschlagene Gläser die Sicht beeinträchtigen.
  7. Bequem und kaum spürbar: Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit werden Kontaktlinsen oft kaum gespürt. Sie sind bequem zu tragen und verursachen keine Druckstellen oder Scheuerstellen auf der Nase oder hinter den Ohren.
Pool Banner Teaser Bilder Beitragsseiten Refraktiv 1200x800px 01

Nie mehr nach der Kontaktlinse tauchen!

Genießen Sie den Sommer mit allem, was dazugehört. Vergessen Sie Ersatzlinsen oder getrübten Wasserspaß. Informieren Sie sich jetzt und machen Sie den Sprung in Ihr Leben ohne Sehhilfe!

5 Nachteile von Kontaktlinsen beim Sport

Obwohl Kontaktlinsen beim Sport viele Vorteile bieten, gibt es auch einige potenzielle Einschränkungen, die Sportler berücksichtigen sollten. Hier sind einige davon:

  1. Augentrockenheit: Intensive körperliche Aktivitäten und längere Zeit im Freien können zu einer erhöhten Augentrockenheit führen. Kontaktlinsen können in solchen Situationen unbequem werden oder sich aufgrund der reduzierten Tränenproduktion nicht optimal auf dem Auge bewegen. Es ist wichtig, Augentropfen oder benetzungsfördernde Kontaktlinsenlösungen bereitzuhalten, um die Augen ausreichend feucht zu halten.
  2. Risiko von Verlust oder Beschädigung: Bei einigen Kontaktsportarten besteht ein höheres Risiko, dass Kontaktlinsen während des Spiels verloren gehen oder beschädigt werden können. Ein harter Schlag oder ein Sturz können dazu führen, dass sich die Linsen verschieben oder herausfallen. In solchen Fällen ist es wichtig, eine Backup-Brille oder Ersatzlinsen zur Hand zu haben.
  3. Allergische Reaktionen: Einige Sportler können auf bestimmte Kontaktlinsenmaterialien oder -lösungen allergisch reagieren. Allergische Reaktionen können zu Juckreiz, Rötungen oder Schwellungen führen und die Leistung beeinträchtigen. Es ist ratsam, hypoallergene Kontaktlinsenmaterialien zu wählen und bei ersten Anzeichen einer Allergie einen Augenarzt zu konsultieren.
  4. Pflege und Hygiene: Bei sportlichen Aktivitäten ist es wichtig, auf eine gute Hygiene der Kontaktlinsen zu achten. Schweiß, Schmutz oder Keime können auf die Linsen gelangen und zu Irritationen oder Infektionen führen. Es ist ratsam, die Hände gründlich zu waschen, bevor man die Linsen berührt, und die Kontaktlinsen regelmäßig gemäß den Anweisungen des Herstellers zu reinigen und zu desinfizieren.
  5. Unvorhergesehene Umstände: Bei Outdoor-Sportarten kann es zu unvorhergesehenen Umständen wie starkem Wind, Staub oder Sand kommen, die die Augen und die Kontaktlinsen beeinträchtigen können. In solchen Situationen können Schutzbrillen oder Sport-Sonnenbrillen mit integriertem Augenschutz sinnvoll sein.

Es ist wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Umstände zu berücksichtigen und bei Bedenken einen Augenarzt zu konsultieren. Ihr Augenarzt kann Ihnen eine entsprechende Behandlung empfehlen oder Alternativen zur Kontaktlinse aufzeigen, wenn für Sie die Nachteile von Kontaktlinsen beim Sport überwiegen. Wir informieren Sie gerne im Rahmen unserer Informationsabenden. 

5 Tipps für das Tragen von Kontaktlinsen beim Sport

  1. Konsultieren Sie einen Augenarzt: Bevor Sie mit dem Tragen von Kontaktlinsen beim Sport beginnen, sollten Sie sich von einem Augenarzt beraten lassen. Der Arzt kann die geeigneten Kontaktlinsen für Ihre Aktivitäten empfehlen und sicherstellen, dass Ihre Augen dafür geeignet sind.
  2. Wählen Sie sportgerechte Kontaktlinsen: Es gibt spezielle Kontaktlinsen, die für den Sport entwickelt wurden, wie zum Beispiel torische Linsen für eine optimale Korrektur bei Astigmatismus oder Tageslinsen für eine einfache und hygienische Anwendung.
  3. Sorgen Sie für gute Hygiene: Achten Sie darauf, Ihre Hände gründlich zu waschen, bevor Sie Ihre Kontaktlinsen einsetzen oder entfernen. Reinigen und desinfizieren Sie die Linsen regelmäßig gemäß den Anweisungen des Herstellers, um Ablagerungen und Infektionen zu vermeiden.
  4. Verwenden Sie Tränenersatzmittel: Bei intensiven sportlichen Aktivitäten können die Augen trocken werden. Verwenden Sie bei Bedarf Tränenersatzmittel, um Ihre Augen feucht zu halten und Unannehmlichkeiten zu reduzieren.
  5. Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser: Beim Schwimmen oder anderen Wassersportarten sollten Sie Ihre Kontaktlinsen entfernen, um das Risiko von Infektionen durch Keime im Wasser zu verringern.

Welche Kontaktlinse für welche Sportart?

Die Wahl der richtigen Kontaktlinse für eine bestimmte Sportart hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der individuellen Sehkorrektur, der Art der Sportart und den persönlichen Vorlieben. Wählen Sie Kontaktlinsen, die speziell für den Sport entwickelt wurden oder für Ihre spezifischen Anforderungen geeignet sind. Zum Beispiel können Tageslinsen oder Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen gute Optionen sein, da sie bequem sind und keinen Reinigungs- oder Aufbewahrungsprozess erfordern. Wir empfehlen einen Augenarzt zu konsultieren, um die beste Option für Ihre individuellen Bedürfnisse und den spezifischen Ballsport, den Sie ausüben, zu ermitteln. Jede Sportart hat ihre eigenen Erfordernisse.

Kontaktlinsen beim Wassersport

Beim Wassersport, wie Schwimmen oder Tauchen, können Kontaktlinsen eine gute Option sein, um klare Sicht und Bewegungsfreiheit zu gewährleisten. Die Kontaktlinsen sollten während des Wasserkontakts stabil bleiben und keine zusätzliche Pflege oder Reinigung erfordern. Hier sind einige wichtige Punkte zu beachten, wenn es um Kontaktlinsen beim Wassersport geht:

  • Tageslinsen oder wasserfeste Kontaktlinsen: Tageslinsen sind eine praktische Wahl für Wassersportarten, da sie nach dem Gebrauch entsorgt werden können und keine zusätzliche Pflege oder Reinigung erfordern. Es gibt auch spezielle wasserfeste Kontaktlinsen auf dem Markt, die für den Einsatz im Wasser entwickelt wurden. Diese Linsen behalten ihre Stabilität und Rutschfestigkeit, auch wenn sie mit Wasser in Kontakt kommen.
  • Schutzbrillen oder Schwimmbrillen tragen: Bei intensivem Wasserkontakt ist es ratsam, eine Schutzbrille oder Schwimmbrille zu tragen, um Ihre Augen vor Wasser, Chemikalien oder Fremdkörpern zu schützen. Schutzbrillen können auch verhindern, dass Kontaktlinsen versehentlich aus den Augen gespült werden.
Moped Banner Teaser Bilder Beitragsseiten Refraktiv 1200x800px 01

Sie träumen von einem Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen?


Erfüllen Sie sich Ihren Traum von unabhängigem Sehen und genießen Sie jeden Moment in vollen Zügen. Informieren Sie sich jetzt und machen Sie den ersten Schritt in ein Leben ohne Brille!

Kontaktlinsen bei Fußball & Co.

Kontaktlinsen sind eine beliebte Wahl für Ballsportarten, wie Fußball, Volleyball, Handball oder Tennis. Hier sind einige Gründe, warum Kontaktlinsen bei Ballspielen vorteilhaft sein können:

  • Klare und unverzerrte Sicht: Kontaktlinsen ermöglichen eine klare und unverzerrte Sicht, da sie direkt auf dem Auge sitzen und nicht beschlagen. Eine klare Sicht ist entscheidend, um den Ball, Mitspieler und Gegner auf dem Spielfeld genau zu sehen.
  • Keine Einschränkungen der Bewegungsfreiheit: Kontaktlinsen bieten uneingeschränkte Bewegungsfreiheit, da sie sicher und fest auf dem Auge sitzen. Sie behindern nicht die Bewegungen des Kopfes oder des Körpers und ermöglichen es Ihnen, sich frei auf dem Spielfeld zu bewegen, ohne dass eine Brille verrutscht oder herunterfällt.
  • Keine Verletzungsgefahr: Brillengläser können bei Zusammenstößen oder Schlägen brechen und somit eine potenzielle Gefahr für Ihre Augen darstellen. Kontaktlinsen hingegen sind sicherer, da sie kein Verletzungsrisiko durch Glassplitter oder scharfe Kanten haben.
  • Keine Probleme mit Beschlagen oder Verschmutzung: Beim Ballspielen können Brillengläser aufgrund von Schweiß, Körperwärme oder äußeren Bedingungen wie Regen oder Nebel beschlagen oder verschmutzen. Kontaktlinsen sind davon nicht betroffen und bieten eine klare Sicht während des gesamten Spiels.

Alternative zur Kontaktlinse beim Sport

Mittlerweile stehen im Rahmen der refraktiven Linsenchirurgie weitere Verfahren zur Auswahl, die vielen Menschen ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinse ermöglichen, für die eine Laserbehandlung nicht in Betracht kommt. Wir informieren Sie bei ARTEMIS gerne über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, die für Sie ganz individuell in Frage kommen, wenn Sie eine dauerhafte Sehkorrektur wünschen.  

Unser Fazit: Beim Sport scharf sehen ohne Einschränkung!

Das Tragen von Kontaktlinsen beim Sport bietet zahlreiche Vorteile, darunter eine klare Sicht, uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und einen natürlichen Augenschutz. Durch die Auswahl geeigneter Kontaktlinsen und die Einhaltung guter Hygienemaßnahmen können Sportler ihre Sehschwäche korrigieren und gleichzeitig optimalen Komfort und Leistung beim Sport genießen. Viele Sportler wünschen sich eine langfristige Sehkorrekturalternative für ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinse. Auch in diesem Fall bieten wir Ihnen dauerhafte Erleichterung im Alltag und im Sport. Wir beraten Sie, um die besten Optionen für Ihre individuellen Bedürfnisse zu ermitteln und einen aktiven Lebensstil ohne Einschränkungen zu führen.

Kajak Banner Teaser Bilder Beitragsseiten Refraktiv 1200x800px 01

Sie träumen von einem Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen?


Erfüllen Sie sich Ihren Traum von unabhängigem Sehen und genießen Sie jeden Moment in vollen Zügen. Informieren Sie sich jetzt und machen Sie den ersten Schritt in ein Leben ohne Brille!