Kontaktlinsen bei Kurzsichtigkeit Myopie
ARTEMIS-Magazin informiert

Korrektur der Kurzsichtigkeit: Wie wirksam sind Kontaktlinsen?

Kurzsichtigkeit, auch Myopie genannt, ist eine verbreitete Sehstörung, bei der nahe Objekte klar und scharf gesehen werden, während ferne Objekte unscharf erscheinen. Eine effektive Möglichkeit, Kurzsichtigkeit zu korrigieren, können Kontaktlinsen sein. Aufgrund der weltweit starken Zunahme von Kurzsichtigkeit, insbesondere bei Kindern, suchen viele Eltern nach Möglichkeiten, das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit bei ihren Kindern zu stoppen oder zumindest zu verlangsamen. In diesem Magazinartikel werden wir untersuchen, ob Kontaktlinsen tatsächlich in der Lage sind, das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit zu kontrollieren und mit welchen Kontaktlinsen die Kurzsichtigkeit am besten korrigiert wird.

Erfahren Sie hier mehr über die Verwendung und Wirkung von Kontaktlinsen bei der Korrektur einer Kurzsichtigkeit.

Welche Kontaktlinsen benötigt man zur Korrektur einer Kurzsichtigkeit?

Eine beliebte Option zur Korrektur von Kurzsichtigkeit sind Kontaktlinsen. Der Hauptzweck von Kontaktlinsen bei Kurzsichtigkeit besteht darin, die Sehschärfe zu korrigieren, indem sie die Brechkraft des Auges ausgleichen, so dass das Licht richtig auf die Netzhaut fokussiert wird. Dadurch können Menschen mit Kurzsichtigkeit klarer sehen. Welche Optionen stehen zur Verfügung und welche Faktoren sollte man bei der Wahl der richtigen Kontaktlinsen berücksichtigen? Hier erhalten Sie eine kurze Übersicht:

  • Tageslinsen bei Kurzsichtigkeit: Diese Kontaktlinsen werden jeden Tag frisch verwendet und erfordern keine zusätzliche Pflege oder Reinigung. Tageslinsen sind bequem und hygienisch, da sie nicht über Nacht getragen werden. Sie bieten eine klare und scharfe Sicht, sind einfach einzusetzen und besonders für Menschen geeignet, die nur gelegentlich Kontaktlinsen tragen.
  • Monatslinsen bei Kurzsichtigkeit: Monatslinsen sind eine weitere Option für die Korrektur von Kurzsichtigkeit. Wie der Name schon sagt, werden diese Linsen für einen Zeitraum von etwa einem Monat getragen, bevor sie ausgetauscht werden müssen. Monatslinsen sind in der Regel etwas dicker als Tageslinsen und ermöglichen dadurch eine einfachere Handhabung. Sie bieten eine gute Sichtqualität und sind kostengünstiger als Tageslinsen, da sie über einen längeren Zeitraum verwendet werden können.
  • Torische Kontaktlinsen bei Hornhautverkrümmung und Kurzsichtigkeit: Wenn Sie zusätzlich zu Kurzsichtigkeit auch eine Hornhautverkrümmung haben, könnten torische Kontaktlinsen die richtige Wahl für Sie sein. Diese speziellen Linsen sind so konzipiert, dass sie die unterschiedliche Krümmung der Hornhaut ausgleichen und eine klare Sicht ermöglichen. Torische Kontaktlinsen sind in verschiedenen Tragezeiten erhältlich und können sowohl als Tages- als auch als Monatslinsen erworben werden.
  • Speziallinsen bei starker Kurzsichtigkeit: Für Menschen mit einer höheren Kurzsichtigkeit oder anderen besonderen Anforderungen gibt es spezielle Kontaktlinsenoptionen. Dazu gehören asphärische Linsen, die eine verbesserte periphere Sicht bieten, und individuell angefertigte Linsen, die auf die spezifischen Augenparameter abgestimmt sind.

Wenn Sie weitere Informationen zur Behandlung von Kurzsichtigkeit oder zur weltweiten Zunahme dieser Fehlsichtigkeit wünschen, können wir Ihnen in unserem Magazin noch folgende Artikel empfehlen:

Kurzsichtigkeit verbessern: Behandlung vom Spezialisten

Kurzsichtigkeit wird weltweit zur Zivilisationskrankheit

Kann man mit Kontaktlinsen eine Kurzsichtigkeit stoppen?

Kontaktlinsen korrigieren bei Kurzsichtigkeit die Sehschärfe, wirken jedoch nicht auf die zugrunde liegende Ursache der Kurzsichtigkeit ein. Es gibt einige spezielle Kontaktlinsen, die entwickelt wurden, um das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit zu verlangsamen. Orthokeratologie (Ortho-K-Linsen) ist eine Methode, bei der formbare Kontaktlinsen über Nacht getragen werden, um die Hornhaut temporär zu verändern. Dadurch wird eine vorübergehende Reduktion der Kurzsichtigkeit während des Tages erreicht. Zusätzlich zur Verwendung von Kontaktlinsen können Sie weitere Maßnahmen ergreifen, um das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit zu kontrollieren. Studien haben gezeigt, dass das Verbringen von mehr Zeit im Freien, besonders in jungen Jahren, das Risiko für Kurzsichtigkeit verringern kann. Eine gute Beleuchtung und der richtige Sitzabstand beim Lesen und Arbeiten am Computer können ebenfalls helfen. Regelmäßige Augenuntersuchungen sind wichtig, um Veränderungen in der Sehstärke frühzeitig zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Wir empfehlen Ihnen zwei weitere Maßnahmen zur Entlastung, insbesondere wenn Ihre Augen durch Bildschirmarbeit belastet sind:

  • Naharbeit-Pausen: Längeres und intensives Lesen oder Arbeiten in der Nähe kann das Risiko für Kurzsichtigkeit erhöhen. Spezielle Übungen zur Entspannung der Augen und zum Wechsel zwischen Nah- und Fernsicht können hilfreich sein. Ein einfacher Ansatz ist die 20-20-20 Regel: Alle 20 Minuten sollte man etwa 20 Sekunden lang in die Ferne schauen, um die Augenmuskulatur zu entspannen und die Belastung durch Naharbeit zu verringern.
  • Augenentspannungstechniken: Entspannungstechniken wie Palming können dabei helfen, die Augenmuskeln zu entspannen und den visuellen Stress zu reduzieren. Dabei werden die Hände über die geschlossenen Augen gelegt, um Dunkelheit und Wärme zu erzeugen. Diese Technik kann dabei helfen, die Augen zu beruhigen und die Durchblutung zu verbessern.

Bildschirmarbeitplatz: Eine besondere Belastung für die Augen?

Kurzsichtigkeit bei Kindern - Myopie-Kontrollprogramme

Myopie-Kontrollprogramme sind speziell entwickelte Behandlungsansätze, die darauf abzielen, das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit zu verlangsamen oder sogar zu stoppen. Diese Programme kombinieren verschiedene Methoden und Maßnahmen, um das Wachstum des Auges zu kontrollieren und die Entwicklung der Kurzsichtigkeit zu beeinflussen. Meist beinhalten sie eine Kombination aus Kontaktlinsen, Medikamenten, Augentropfen oder speziellen Übungen.

  • Multifokale Kontaktlinsen: Eine gängige Methode in Myopie-Kontrollprogrammen ist die Verwendung von multifokalen Kontaktlinsen. Diese speziellen Linsen bieten eine Korrektur für verschiedene Sehzonen, einschließlich der Fern- und Nahsicht. Studien haben gezeigt, dass der Einsatz von multifokalen Kontaktlinsen das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit bei Kindern verlangsamen kann.
  • Orthokeratologie (Ortho-K-Linsen): Orthokeratologie ist eine Methode, bei der speziell geformte Kontaktlinsen über Nacht getragen werden. Der Druck, den die Nachtlinsen auf die Hornhaut ausüben, führt dazu, dass das Auge weniger in die Länge wächst. Da das Augenlängenwachstum eng mit der Entwicklung der Kurzsichtigkeit verbunden ist, kann die Verlangsamung des Wachstums dazu beitragen, das Fortschreiten zu bremsen. Das Tragen von Ortho-K-Linsenführt in jedem Fall zu einer temporären Reduktion der Kurzsichtigkeit während des Tages.
  • Atropin-Augentropfen: Eine weitere Option in Myopie-Kontrollprogrammen sind Atropin-Augentropfen. Diese Tropfen, die Atropin enthalten, können das Augenwachstum verlangsamen und somit das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit reduzieren. Die Verwendung von Atropin-Augentropfen erfordert eine genaue Anpassung und Überwachung durch einen erfahrenen Augenarzt.
  • Lebensstil- und Umgebungsmaßnahmen: Zusätzlich zu den spezifischen Behandlungsansätzen beinhalten Myopie-Kontrollprogramme auch Lebensstil- und Umgebungsmaßnahmen. Dazu gehören ausreichende Zeit im Freien, eine gute Beleuchtung beim Lesen am Computer oder Tablet und ein angemessener Leseabstand. Eltern sollten ihre Kinder ermutigen, regelmäßig draußen zu spielen und sich an sportlichen Aktivitäten zu beteiligen. Diese Maßnahmen können dazu beitragen, das Risiko weiterer Kurzsichtigkeitsverschlechterungen zu reduzieren.
  • Blickwechselübungen: Übungen, die den Blickwechsel zwischen nahen und fernen Objekten fördern, können die Flexibilität der Augenmuskeln verbessern. Ein Beispiel ist die Fokussierung auf einen nahen Gegenstand, gefolgt von einem fernen Objekt, um den Fokus zu ändern. Diese Übungen können regelmäßig durchgeführt werden, um die Augenmuskeln zu stärken und die Flexibilität zu verbessern. Ihr Augenarzt kann Ihnen sicherlich auch weitere Übungen empfehlen.  

Was kosten Kontaktlinsen für Kurzsichtigkeit?

Die Kosten für Kontaktlinsen für Kurzsichtigkeit können je nach verschiedenen Faktoren variieren. Hier sind einige Aspekte, die die Kosten beeinflussen können:

  • Art der Kontaktlinsen: Es gibt verschiedene Arten von Kontaktlinsen, einschließlich weicher Linsen, formstabiler Linsen, torischer Linsen für Astigmatismus und multifokaler Linsen. Jede Art kann unterschiedliche Preise haben, abhängig von den Materialien, der Herstellungstechnologie und anderen Merkmalen.
  • Tragedauer: Kontaktlinsen sind in unterschiedlichen Tragezeiten erhältlich, wie z. B. Tageslinsen, Monatslinsen oder Jahreslinsen. Je nach gewählter Tragedauer können die Kosten variieren. Tageslinsen sind in der Regel etwas teurer, da sie jeden Tag gewechselt werden, während Monatslinsen eine längere Verwendung ermöglichen.
  • Marken und Hersteller: Unterschiedliche Marken und Hersteller bieten verschiedene Preispunkte für ihre Kontaktlinsen an. Bekanntere Marken oder solche, die innovative Technologien oder spezielle Funktionen bieten, können tendenziell höhere Kosten haben.
  • Starke Kurzsichtigkeit: Bei starker Kurzsichtigkeit benötigen die Kontaktlinsen oft eine spezielle Anpassung, um eine präzise und korrekte Korrektur zu gewährleisten. Dies erfordert möglicherweise zusätzliche Messungen, Untersuchungen und Zeit des Augenarztes oder Optikers, was zu höheren Kosten führen kann. Es können auch spezielle Linsentypen erforderlich sein, wie zum Beispiel torische Linsen für Kurzsichtigkeit mit Astigmatismus. Diese Linsen haben oft einen höheren Preis aufgrund ihrer speziellen Konstruktion und Technologie.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Kosten für Kontaktlinsen bei Kurzsichtigkeit nicht nur den Preis der Linsen selbst umfassen, sondern auch die Kosten für die Anpassung, regelmäßige Augenuntersuchungen und möglicherweise Kontaktlinsenpflegemittel. Als Alternative zu Kontaktlinsen bei Kurzsichtigkeit kann eine Augenlaseroperation in Betracht gezogen werden, da es sich um eine einmalige Investition handelt.

Unser Fazit: Kontaktlinsen für Kurzsichtigkeit – Möglichkeiten und Alternativen

Kontaktlinsen für Kurzsichtigkeit bieten eine klare Sicht und eine praktische Alternative zu Brillen. Durch spezielle Kontaktlinsen wie Orthokeratologie (Ortho-K-Linsen) oder multifokale Linsen können gute Ergebnisse zur Verlangsamung ihres Fortschreitens erzielt werden. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass Kontaktlinsen täglicher Pflege bedürfen und die Fehlsichtigkeit im Rahmen von Augenuntersuchungen bei Augenarzt regelmäßig kontrolliert werden muss. Im Erwachsenenalter gibt es auch alternative Behandlungsmöglichkeiten, die in Erwägung gezogen werden können, wenn der Aufwand und die Kosten zu hoch sind. Eine solche Alternative ist die Laser-Augenkorrektur, auch bekannt als LASIK oder Femto-LASIK. Diese chirurgischen Verfahren können dauerhafte Korrekturen der Kurzsichtigkeit bieten, indem sie die Form der Hornhaut verändern. Letztendlich hängt die Wahl zwischen Kontaktlinsen und Laser-Augenkorrektur von individuellen Faktoren ab, wie der Stärke der Kurzsichtigkeit, persönlichen Vorlieben, Lebensstil und finanziellen Möglichkeiten. Wir informieren Sie gerne über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und bieten Ihnen eine umfassende Beratung, um Ihnen bei der Entscheidungsfindung zu helfen.