Rosacea am Auge
ARTEMIS-Magazin informiert

Rosacea am Auge: Erklärung, Ursachen, Symptome, Behandlung, Infos & Tipps für Betroffene

Wenn die Augen von der Rosacea betroffen sind, ist es wichtig sich an einen spezialisierten Augenarzt zu wenden. Durch die Einhaltung der empfohlenen Behandlung und die Vermeidung von Belastungen, die die Augen-Rosacea auslösen, können die Symptome reduziert werden. Eine langfristige Kontrolle über die Symptome ermöglicht den Betroffenen, ein aktives Leben zu führen, ohne ständige Sorgen um ihre Hautzustand. Wir gehen in diesem Beitrag darauf ein, was Sie, neben der medizinischen Behandlung, selbst tun können, um den Umgang mit Augen-Rosacea zu erleichtern und Symptome zu reduzieren.

Erhalten Sie in unserem Magazinbeitrag Tipps für den Umgang mit Rosacea am Auge.

Was ist Augen-Rosacea?

Rosacea ist eine chronische Hauterkrankung, die sich typischerweise im Gesicht, einschließlich der Wangen, Nase, Stirn und Kinn, manifestiert. In einigen Fällen kann Rosacea auch die Augen betreffen, was als Okuläre Rosacea oder Augen-Rosacea bezeichnet wird. Insbesondere wenn sie die Augen betrifft, kann für die Betroffenen eine erhebliche Belastung darstellen und es ist wichtig, sich an einen Facharzt zu wenden, um die Symptome zu lindern.

Welche Ursachen hat Rosacea am Auge?

Ein wichtiger Faktor bei der Entstehung von Augen-Rosacea ist eine chronische Entzündungsreaktion, die zu einer Schädigung der Blutgefäße in den Augen führt. Verschiedene Faktoren lösen die Reaktion aus oder verstärken sie, darunter:

  • Erweiterung der Blutgefäße: Bei Rosacea reagieren die Blutgefäße empfindlicher auf äußere Einflüsse und weiten sich schneller, was zu Rötungen und Entzündungen führen kann.
  • Bakterielle Infektionen: Eine übermäßige Besiedlung der Haut mit bestimmten Bakterien, wie Demodex-Milben, kann eine Entzündungsreaktion auslösen.
  • Entzündungsmediatoren: Entzündungsvermittelnde Substanzen im Körper, wie bestimmte Botenstoffe und Enzyme, können die Entzündungsreaktionen in den Augen verstärken.
  • Umweltfaktoren: Bestimmte Umweltfaktoren wie Sonnenlicht, Wind, Hitze oder Kälte können die Symptome der okuläre Rosacea verschlimmern.
  • Genetische Veranlagung: Es wird angenommen, dass eine genetische Veranlagung eine Rolle bei der Entwicklung von Rosacea spielen kann, einschließlich der Augen-Rosacea.

Eine genaue Diagnose und individuelle Betrachtung durch einen Facharzt sind erforderlich, um die spezifischen Ursachen und Auslöser zu ermitteln und eine geeignete Behandlung zu empfehlen.

Augen-Rosacea: Symptome

Bei der Augen-Rosacea sind die Augenpartie und die Augenlider betroffen. Die Symptome der Okulären Rosacea können variieren individuell, aber sie können Folgendes umfassen:

  • Rote und gereizte Augen: Die Augen können rot, brennend oder gereizt sein.
  • Trockene Augen: Die Produktion von Tränenflüssigkeit kann beeinträchtigt sein, was zu trockenen Augen führt.
  • Juckreiz und Brennen: Die Augen können jucken oder brennen.
  • Lichtempfindlichkeit: Die Augen können empfindlich auf helles Licht reagieren.
  • Rote Lidränder: Die Ränder der Augenlider können gerötet sein.
  • Fremdkörpergefühl: Es kann das Gefühl geben, dass sich ein Fremdkörper im Auge befindet.

Augen-Rosacea kann unbehandelt zu einer chronischen Augenentzündung führen, umso wichtiger ist die frühzeitige Behandlung.

Formen, Ursachen, Behandlung & mehr

Probleme mit Brillen und Kontaktlinsen bei Okulärer Rosacea

Bei Augen-Rosacea können Probleme mit der Verwendung von Brillen und Kontaktlinsen auftreten. Aufgrund der Entzündungen und Reizungen im Augenbereich können sich die Augen empfindlicher anfühlen und möglicherweise nicht gut auf den Druck oder die Reibung von Brillen oder Kontaktlinsen reagieren. Hier sind einige mögliche Probleme, die auftreten können:

  • Reizung und Rötung: Die empfindliche Haut um die Augen herum kann durch den Druck der Brillenbügel oder den Kontakt der Kontaktlinsen gereizt werden, was zu Rötungen und Entzündungen führen kann.
  • Trockenheit: Okuläre Rosacea kann zu trockenen Augen führen, und das Tragen von Kontaktlinsen kann dieses Problem verschlimmern. Kontaktlinsen können die Tränenproduktion beeinträchtigen und das Gefühl von Trockenheit und Brennen verstärken.
  • Unbequemlichkeit: Die entzündeten und gereizten Augen können das Tragen von Kontaktlinsen oder Brillen unangenehm machen. Es kann ein ständiges Fremdkörpergefühl oder ein Gefühl von Druck oder Enge entstehen.
  • Verschwommene Sicht: Wenn die Augen aufgrund von Augen-Rosacea entzündet sind, kann dies zu verschwommener Sicht führen, unabhängig davon, ob eine Brille oder Kontaktlinsen getragen werden. Dies kann das Sehvermögen beeinträchtigen und das Tragen von Korrekturhilfen schwierig machen.

Wenn Sie aufgrund von Rosacea Probleme mit Kontaktlinsen haben, kann es sinnvoll sein, alternative Sehkorrekturen zu betrachten. Wir informieren Sie ganz individuell über die Möglichkeit einer Augenlaserbehandlung oder eines Linsentausches. 

leben ohne brille tb 02

Sie träumen von einem Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen?


Erfüllen Sie sich Ihren Traum von unabhängigem Sehen und genießen Sie jeden Moment in vollen Zügen. Informieren Sie sich jetzt und machen Sie den ersten Schritt in ein Leben ohne Brille!

Rosacea mit Augenbehandlung

Die Behandlung der Augen-Rosacea zielt darauf ab, die Entzündungsreaktion in den Augen zu reduzieren, die Symptome zu lindern und langfristige Schäden zu verhindern. Es ist wichtig, dass die Behandlung individuell auf den Patienten abgestimmt wird und in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Augenarzt erfolgt. Entzündungshemmende Augentropfen können helfen, Rötungen, Reizungen und Trockenheit der Augen zu reduzieren. In einigen Fällen werden auch antibiotikahaltige Tropfen verschrieben, um eine bakterielle Infektion zu behandeln.

6 Tipps für den Umgang mit Augen-Rosacea

Es gibt verschiedene Maßnahmen, die Sie selbst ergreifen können, um den Umgang mit Okulärer Rosacea zu erleichtern und Symptome zu reduzieren. Hier sind einige Tipps, die Sie als Ergänzung zur empfohlenen Behandlung des Facharztes anwenden können:

  • Schonung der Haut: Vermeiden Sie übermäßiges Reiben, Kratzen oder Manipulieren der betroffenen Hautpartien, da dies zu Reizungen und Entzündungen führen kann. Behandeln Sie Ihre Haut sanft und vermeiden Sie aggressive Reinigungs- und Pflegeprodukte.
  • Sonnenschutz: Schützen Sie Ihre Haut vor Sonneneinstrahlung, da UV-Strahlen eine bekannte Auslöser für Rosacea-Schübe sein können. Tragen Sie regelmäßig einen Breitbandspektrum-Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor auf und schützen Sie Ihr Gesicht mit einem Hut oder einer Sonnenbrille.
  • Trigger-Faktoren vermeiden: Identifizieren Sie individuelle Trigger-Faktoren, die bei Ihnen Rosacea-Schübe auslösen können, wie zum Beispiel bestimmte Lebensmittel, alkoholische Getränke, scharfe Gewürze, extreme Temperaturen oder Stress. Versuchen Sie, diese Faktoren zu vermeiden oder zu reduzieren.
  • Sanfte Hautpflege: Verwenden Sie milde, nicht reizende Reinigungsprodukte und Feuchtigkeitscremes, die speziell für empfindliche Haut geeignet sind. Vermeiden Sie Produkte mit starken Duftstoffen oder reizenden Inhaltsstoffen. Achten Sie darauf, Ihre Haut nicht zu überpflegen oder zu überreinigen.
  • Kühlende Kompressen: Bei akuten Rötungen und Entzündungen können kühlende Kompressen helfen, die Haut zu beruhigen und Schwellungen zu reduzieren. Legen Sie dazu ein sauberes, weiches Tuch in kaltes Wasser, wringen Sie es leicht aus und legen Sie es vorsichtig auf die betroffenen Stellen.
  • Stressmanagement: Stress kann ein Auslöser für Rosacea-Schübe sein. Finden Sie effektive Möglichkeiten, mit Stress umzugehen, wie zum Beispiel Entspannungstechniken, regelmäßige Bewegung, ausreichend Schlaf und Zeit für Hobbys oder Aktivitäten, die Ihnen Freude bereiten.
leben ohne brille tb 02

Infoabend Augenlasern: Jetzt kostenlos anmelden!


Lernen Sie die Möglichkeiten des Augenlaserns kennen und erhalten Sie Antworten auf all Ihre Fragen direkt von unseren Experten!

Weiter zur Anmeldung

Unser Fazit: Okuläre Rosacea erkennen und frühzeitig behandeln!

Ein rechtzeitiges Erkennen und eine angemessene Behandlung von Augen-Rosacea können dazu beitragen, die Symptome zu lindern und mögliche Komplikationen, wie eine chronische Augenentzündungen, zu vermeiden. Die verschiedene Behandlungsmöglichkeiten müssen auf die individuellen Ursachen und Symptome der Okulären Rosacea abgestimmt werden.